Wasser und sanitäre Anlagen

Wasser : ein Grundrecht jedes Menschen

Laut der UNO hat 40% der Weltbevölkerung d.h. 2.8 Milliarden Menschen nur einen eingeschränkten Zugang zu Wasser und 2.5 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sanitären Anlagen.

Die Einnahme von verunreinigtem Wasser hat fatale Auswirkungen:

 

  • 250 Millionen Menschen erkranken jedes Jahr aufgrund der Einnahme von verunreinigtem Wasser
  • 2,2 Millionen Menschen, unter ihnen mehrheitlich Kinder, sterben jedes Jahr an Krankheiten, die auf die Einnahme von verunreinigtem Wasser zurückzufuhren sind.
  • 90 % der Durchfallerkrankungen könnten verhindert werden, wenn sanitäre Anlagen und die Qualität von Trinkwasser verbessert werden.

In Ländern südlich der Sahara und in Südasien ist die Lage besonders kritisch, da Wasserressourcen dort unzureichend sind.

Der Mangel an Wasser und sanitären Anlagen bedroht Gesundheit, Umwelt und den wirtschaftlichen und sozialen Wohlstand von Milliarden Menschen.

 

Einsätze von Islamic Relief:

Islamic Relief führt seit ihrer Gründung zahlreiche Aktivitäten, um den Zugang zu Trinkwasser und sanitäre Anlagen zu fördern. Unsere Einsätze bestehen unter anderen aus :

  • Dem Aufbau von sanitären Anlagen in Schulen und Haushalte
  • Der Bohrung und Sanierung von Brunnen
  • Der Behandlung von verschmutztem Wasser
  • Der Verbesserung von Bewässerungssysteme
  • Der Sensibilisierung über Hygieneprinzipien, um die vom Wasser verursachten Krankheiten zu reduzieren (z.B. : Rückgang der Durchfallerkrankungen um 35%)

 

Beispiele von Einsätzen, die von Islamic Relief Schweiz finanziert wurden

 

Projekt Budget Begünstigte Jahr
Wasserdesinfektion in Gaza 300 000 SFr. 1,7 Millionen Menschen 2014
Brunnenbohrung in Bangladesch 40 000 SFr. 400 familien 2014
Verbesserung des Zugangs zu Trinkwasser und sanitären Anlagen im Sudan
87 000 SFr. 6 530 Personen 2014
Verbesserung der Lebensbedingungen in Mali 150 000 SFr. über 500 Personen (Schulen und Gesundheitszentren) 2014
Entsalzungsanlagen in Palästina 200 000 SFr. 45 000 Personen 2013-2014
Verbesserung der sanitären Anlagen und des Zugangs zu Trinkwasser Sudan 85.000 SFr. 10.000 Personen 2013
Behandlung des Brunnenwassers Gaza 120.000 SFr. 15.000 Personen 2013
Wiederaufbau von 4 Bewässerungskanalen in Shkodra Albanien 25.000 SFr. 10.000 Personen 2013
Sanitäre Anlagen und Trinkwasser für Waisenfamilien Kosovo 150.000 SFr. 120 arme Waisenfamilien 2012 – 2013
Verbesserter Zugang zu sanitären Anlagen und Trinkwasser in Schulen und Haushalten Mali 72.000 SFr. 3.311 Personen 2012
Sanierung von 3 landwirtschaftlichen Brunnen Palästina- Gaza 72.000 SFr. 300 Bauer 2012
Den Zugang zu Wasser verbessern Gaza 260.000 SFr. 30.000 bis 35.000 Personen 2011
Brunnenbohrungen Malawi 115.000 SFr. 10.000 Personen 2009 – 2011
Wasserversorgung Bangladesch 82.000 SFr. 6.000 Personen / 1200 Haushalte 2010
Bohrung eines neuen Brunnens Palästina 130.000 SFr. 30.000 Personen 2010
Brunnenbohrung im Lager Beddawi Libanon 13 000 CHF 20 000 2010 13.000 SFr. 20.000 Personen 2010
Sanierung eines Bewässerungsbrunnens Gazastreifen 110.000 SFr. 1.000 Bauer und 140 Familien, die in der Nähe der Brunnen leben 2009
Wiederaufbau des Wasserversorgungnetzwerks Tschetschenien  170.000 SFr. 6.000 Personen 2009

 

Facebook Fan