Notlage Mossul : 4000 Flüchtlinge pro Tag

Irak des familles entières fuient Mossoul

Irak : Humanitäre Notsituation

Der Konflikt im Irak und die andauernde Gewalt hatten bereits tausende Familien zum Aufbruch gezwungen. Mit dem Wiederaufflammen der Kämpfe und neuen Kriegshandlungen in Westmossul haben mehr als 200 000 Menschen die Stadt verlassen.

Aktuell zählt man mehr als 4000 neue Vertriebene pro Tag Die Familien schliessen sich den bereits überlasteten Vertriebenenlagern  an. Sie haben alles zurück gelassen, ihnen bleibt nichts mehr.

Die Bedürfnisse sind enorm. Es fehlt an Wasser, Nahrung, Unterkünften, medizinischer Versorgung,… Dies ist eine Notlage. Und angesichts der fast 800 000 Zivilisten, die sich noch immer in Westmossul aufhalten und von den Kämpfen betroffen sind, droht die Situation, sich noch zu verschärfen.

 

Islamic Relief Irak ist vor Ort im Einsatz

Islamic Relief verfügt über ein Büro im Irak. Unsere Teams sind bereits seit Monaten im Einsatz. Sie brauchen Ihre Hilfe, um noch mehr Menschen zu erreichen und dieser humanitären Krise Herr werden zu können.

Islamic Relief Irak plant, Lebensmittelpakete an die Vertriebenen zu verteilen. So werden diese 25kg Mehl, 10kg Reis, 10kg Zucker, 10kg Linsen und 5l Öl erhalten. Gleichzeitig werden unsere Teams Matratzen, Decken, Kissen, Plastikplanen und Küchenutensilien ausgeben, um ihnen zu helfen, diese katastrophale Situation durchzustehen.

 

Wie kann man helfen?

Weil es unsere Pflicht ist, angesichts dieser Notlage Einsatz zu zeigen, hier einige mögliche Massnahmen:

 

  • Reden Sie in Ihrem Umfeld über unsere Aktionen: Erzählen Sie von unserer Nothilfe, vielleicht möchte einer Ihrer Bekannten helfen!
  • Teilen Sie in den sozialen Netzwerken: Twitter und Facebook sind die besten Plattformen, um unsere Spendenaufrufe zu verbreiten
  • Unterstützen Sie unser Nothilfeprogramm: Mehrere Zahlungsmethoden stehen Ihnen zur Verfügung (per Einzahlungsschein, via Banküberweisung oder Online )

 

Jetzt spenden